Top

Dein Onlineshop für Indiemags.

0 Artikel0,00 
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Reader Interactions

Kommentare

      • Ganz falsch! Die Mädchen sind Ladies Code bei einem ihre Auftritte mit dem Song “So Wonderful” Die Wonder Girls hatten 2012 ihren letzten Auftritt. Da ein Mitglied ausgestiegen ist(Sohee) und ein weiteres(Sunye) geheiratet hat.

        Außerdem gehört BoA nicht zu JYP sondern zu SM Entertaiment!

      • Nein, das sind Ladies’ Code, erst letztes Jahr debütiert. Und die Produktionsfirma von Solokünstlerin BoA ist SM Entertainment und nicht JYP.

      • Im ersten Bild sind weder die Wonder Girls noch Girls’ Generation zu sehen. Es ist die Girl-Group Ladies’ Code. :)
        Da sie bei den Promotions ihres neusten Titelsongs ‘So Wonderful’ vor Mikrofonständern tanzen wird oft Bezug zur Performence von ‘Nobody’ der Wonder Girls genommen, da diese ein ähnliches Konzept für den Song hatten. :)

      • Hahaha auf dem ersten bild das sind auch nicht wonder girls sondern Ladies Code findet mann ganz leicht wenn man einfach” so wonderful kpop ” auf google eingibt.

      • Auf dem ersten Bild ist auch nicht ‘Wonder Girls’. Das sind Ladie’s Code als sie ihren Song ‘So Wonderful’ aufgeführt haben ;)

      • Es handelt sich weder um Snsd, noch um Wonder Girls. Es handelt sich um Ladies Code ( Song: So Wonderful

      • Nein nein, das sind Ladies Code :))) Auf dem Bild sieht man auch die beiden Endungen “es” und “e”. Und die haben den Song “So Wonderful” gesungen, nicht Wonder Girls. ;)

      • Sorry, aber weder noch: Das sind die Mädels von Ladies’ Code, die gerade ihren Song “So Wonderful” performen.

    • Ich glaube auf dem ersten Bild sind weder Wonder Girls, noch Girls’ Generation, sondern Ladies’ Code mit ihrem neuesten Song ‘So Wonderful’, die zeitweise in der Kritik standen, Wonder Girls mit diesem Song und der Choreo teilweise plagiarisiert zu haben.
      Ansonsten guter Artikel!

  1. eine (meiner meinung nach wichtige) band wurde nicht erwähnt. “2NE1” könnten die nächsten interpreten (nach psy) die den großen durchbruch schaffen. Will i Am erarbeitet schon länger mit ihnen ein debut album für den amerikanischen markt und wartet auf einen günstigen zeitpunkt. auf dem aktuellen will i am album sind sie auch schon vertreten.

  2. Nur eine Anmerkung, BoA ist bei SM Entertaiment unter Vertrag. Ansonsten ein sehr schöner Beitrag, der allen KPoppern Mut machen darf unsere Bias noch öfters im deutschen (oder auch einfach europäischen) Raum zu begrüssen.

    Ich freu mich schon riesig auf das Konzert von B.A.P :D

    LG Irina

  3. Auf dem ersten Bild gibt es Ladies Code, nicht Wonder Girl oder Girls’ Generation. Sie treten nur mit ihrem Song “So Wonderful” auf.
    Außerdem gefällt der Artikel mir sehr. Danke schön!

  4. Teen top war auch schon mal in deutschland und hat heuer auch ne europa-tour gemacht :3
    Man hätt vl übers festival was im september in deutschland stattfindet was erwähnen können ;)

    Aber btw: cooler artikel *.*
    k-pop fighting :D

  5. Das sind auch nicht Wonder Girls auf dem Foto , das sind Ladies Code mit “So Wonderful” , das Wonder in Wonderful, die Mikrofone und ihr Gesang erinnern aber sehr stark an die Wonder Girls, sodass selbst meine Schwester dachte, dass es ein neuer Song von den Wonder Girls wäre : 9

  6. *DAUMEN HOCH*
    Endlich mal eine objektiv betrachtete Meinung , dargestellt in einem sehr guten Artikel…natürlich hätte man, der Bekanntheit halber, noch ein-zwei bis zehn weitere Bands nennen können….muss man aber nicht…. es war gut….. ^_^

  7. Ich muss “exo” widersprechen :
    Das auf dem 1. Bild sind Ladie’s Code und nicht die Wonder Girls!:D sry,aber das sollte man nicht verwechseln,immerhin ist im Hintergrund noch der Name des Songs zu lesen,den sie dieses Jahr promotet haben :DD
    Und noch was an den Autor:
    BOA ist bei SM Entertaiment unter Vertrag und nicht bei JYP ;D

  8. Das auf dem 1. Bild sind auch nicht Wonder Girls, sondern Ladies Code mit ihrer neuesten Single “So Wonderful” :) steht auch im Hintergrund ;)

  9. Wenn ich dazu noch etwas sagen darf, das erste Bild sind auch nicht Wonder Girls. Es sind Ladies’ Code, die 2013 debütierten.
    Wie man darauf auch sehen kann, singen sie ihr Lied ‘So Wonderful’.
    Und es sind nicht Girls’ Generation oder Wonder Girls.

  10. BoA gehört zu SM Entertainment, ich würde als nicht Insider vermuten, dass sie auf Grund des Satzes zu JYP gehört.

  11. Wenn ich mich nicht völlig täusche sind das nicht die Wonder Girls sondern Ladies Code bei ihrem “So wonderful” Live Auftritt.

    • Von links nach rechts SoJung …. Zuny ….. EunB …… Ashley …. RiSe und hatten Hits wiue Bad Girk und Pretty Pretty sowie So Wonderful ….. Pretty Pretty wurde in Korea ueber 800.00 mal gedownloadet :D

  12. Ihr habt auch eindeutig T-ARA und T-ARA N4 (T-ARA n4 ist eine Untergruppe von T-ARA) vergessen. T-ARA ist einer der berühmtesten und erfolgreichten K-pop Gruppen der Welt . Außerdem haben schon Ray J, Chris Brown, T-Pain, Snoop Dogg und Wiz Khalifa alle zsm mit T-ARA N4 gearbeiten und Songs aufgenommen! Das Amerikanische und Koreanische Album wird auch dieses Jahr veröffentlicht, man wartet nur noch auf den richtigen Zeitpunkt.

  13. guter artikel! endlich mal sachliche, informative fakten, die kein falsches bild von kpop geben.. obwohl ich das bei dem weiterverlinktem artikel vom guardian durchaus finde.. der hat mir nicht besonders gefallen.
    eine sache noch, boa ist bei sm und nicht jyp. sie hat da mit 13 (meine ich) angefangen und ist eine ziemlich große nummer da.
    2ne1 ist (wie bereits erwähnt) auf jeden fall eine wichtige band. man kann natürlich nicht alle künstler nennen, aber super junior gehört eigentlich auch zu den “alten hasen”, genauso wie shinee ziemlich bekannt ist. k.will ist ein unglaublicher baladsänger, aber wenn man da anfängt wird man so schnell nicht fertig^^
    wie dem auch sei, finde den artikel gut!

  14. Im ersten Bild sind nicht Wonder Girls drauf zu sehen, sondern Ladies’ Code ;)
    Sie haben in ihrem neuesten Konzept zur Singel “So Wonderful” auch die Mikrofonständer benutzt, wie Wonder Girls in “Nobody”!
    LG

  15. Vielen Dank an alle für eure Kommentare!

    Wie ihr gemerkt habt, weisen die meisten auf den gleichen Fehler von uns hin. Das liegt daran, dass ich die Kommentare erst gestern freischalten konnte. Von Montag bis Mittwoch war ich nämlich offline. Wir werden den Fehler gleich korrigieren und hoffen, dass ihr auch spätestens bei unserem nächsten Artikel mit koreanischem Thema (das in Kürze erscheinen wird) wieder dabei seid.

    In diesem Sinne: Stay juiced!

  16. Hallo K-Pop-Fans,
    ich Danke Euch allen für die zahlreichen Beiträge und die hilfreichen Hinweise.
    In der Tat, hätte ich mehr Bandnamen nennen können, dann hätte es wahrscheinlich trotzdem nicht gereicht, weil es so viele K-Popbands gibt. Auch habe ich etliche erfolgreiche deutsche Bandanamen nicht genannt – manche von Euch wird sie wahrscheinlich nicht einmal kennen- so lange ist es her… ;)
    Wie auch immer, wenn Ihr bestimmte Themen aus Korea interessiert, dann schreibt doch bitte einfach. Ich werde mich bemühen in naher Zukunft einige Beiträge hier auf Juiced zu veröffentlichen.
    Also dann Annyeong.

    • Annyoeng ich bin seit 2008 ein kpop von und ein ein fan von super junior und Ss501 und noch von vielen mehr ich bin immer wieder so begeistert ich höre nichts mehr andres als kpop seit 2008 ich liebe es einfach

  17. Ich bin seit 2 jahren den K pop verfallen ich liebe es einfach angefangen hat es bei mir aber mit J rock durch ein zufall weil ich mir filme angeschaut habe mein erstes Droama war ikimen de sune ich habe dann mitbekommen das es ein remake war und bin dann auf das orginal You´re beautifull gestossen und Bin ein jang keun suk fan geworden danach folgten bands wie CN Blue oder SS5O1 ich finde einfach kein gefallen mehr an den amerikanern Korea ist super und ich Plane demächst mal nach Seoul zu flige um mir das ganze mal aus der nähe zu betrachten und verdammt ich freue mich drauf ^^

  18. Das wäre schon cool wenn Kpop auch in Deutschland mehr Fans hätte. Dann würden auch mehr Stars aus Korea kommen. Bis dahin wird aber noch etwas Zeit vergehen. Wer bis dahin die Songtexte besser verstehen will, der sollte ein bisschen Koreanisch lernen. Zum Beispiel auf http://koreanischlernen.net Dort kannst du kostenlos die Sprache lernen und es macht auch noch eine Menge Spaß. Ist auch gar nicht so schwierig.

Gib deinen Senf dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.