SHIFT

SHIFT - Das Magazin mit Hirn, Herz und Horizont

Für Menschen mit Mut zur Veränderung

Ein Magazin für Menschen mit Mut zur Veränderung: das soll SH!FT sein. Gegründet von einem waschechten Digital Native richtet sich das Magazin an eben diese – junge Erwachsene, die mit dem Internet groß geworden sind, also die 20- bis 35-Jährigen.

SHIFT - Das Magazin mit Hirn, Herz und Horizont
SHIFT-CoverInhaltlich handelt es sich um einen Mix aus Debatten-, Unterhaltungs- und Gesellschaftsmagazin. Die traditionellen Rubriken wie Politik, Wirtschaft und Kultur sind ersetzt durch Hirn, Herz und Horizont. Hirn steht für Kommentare und Debatten zu aktuelleren Themen, in Herz gibt’s jede Menge Unterhaltung für Zwischendurch und in Horizont ist Platz für (Foto-)Reportagen und Porträts über den Tellerrand hinaus. Das Schwerpunktthema der ersten Ausgabe lautet „Die unbequeme Wahrheit“. Das verdeutlicht, dass in SH!FT auch ernste und unangenehme Themen behandelt werden.

Die Herausforderung dabei? Zum einen die anfallenden Kosten für den Druck der auf 1.000 Exemplare limitierten Erstausgabe zu decken – mittels Crowdfunding: 5.000 Euro in zwei Monaten für Design, Druck und Vertrieb. 7.027 Euro waren es am Ende. Zum anderen die vielen Aufgaben als Einzelkämpfer zu bewältigen: Herausgeber, Verleger, Chefredakteur, Textchef, Bildredakteur, Marketing- und Vertriebsleiter, Pressesprecher, Anzeigenabteilung, Social Media Manager, Webdesigner – alles in einer Person.

Das Ergebnis: 39 Artikel von 28 Autoren auf 170 Seiten, die eng mit dem Internet verzahnt sind. Zahlreiche Links führen zu Audio-Versionen, ergänzenden Videos, weiterführenden Artikeln und einem 34-seitigen Online-Add-on mit zusätzlichem Lesevergnügen. SH!FT zeigt, wie sich Print und Online nicht ersetzen, sondern sinnvoll ergänzen.

Erstausgabe

Die Erstausgabe von SH!FT enthält einige Online-Specials. Auf dieser Unterseite werden euch alle gebündelt präsentiert.

Newsletter

Du willst wissen, wann die nächste SH!FT erscheint? Dann trag dich in den SH!FT-Newsletter ein und du wirst immer top-aktuell informiert!

Social Media

» Twitter: @shiftmagazin
» Tumblr: Shiftmag.de
» Google+: SHIFT
» App.net: SHIFT

Blogartikel

Pressemitteilungen

Stimmen

“Er ist vom Fach, studierter Online-Journalist und im Netz zuhause. Trotzdem treibt es den 26-jährigen Bonner Daniel Höly jetzt in den Print-Sektor. Er möchte einen Traum verwirklichen und ein (…) Magazin auf die Beine stellen, das insbesondere Leser ansprechen soll, die täglich viel Zeit im Internet verbringen.” BASIC thinking

“Ungeachtet meiner persönlichen Haltung zum Thema Print zolle ich Höly Respekt für seinen Plan, zumal er selbst einsieht, wie groß das Risiko ist. Doch vor seiner optimistischen Sichtweise kann man nur den Hut ziehen” Netzwertig

“Mutig: Mitten in der Zeitungskrise ein Printprodukt durch Crowdfinanzierung gründen zu wollen.” Carta

“Daniel Höly will ein meinungsstarkes Magazin für junge, netzaffine Erwachsene schaffen, das den interaktiven Moment des Internets auf ein Printmedium übertragen soll.” Bergsträßer Anzeiger

“Jetzt soll aus Online Print, aus „Juiced“ „SHIFT“ werden – ein Magazin für netzaffine, junge Erwachsene zwischen 20 und 30 Jahren, die sogenannte Generation Y.” Darmstädter Echo

» Zum Pressespiegel

25-Seiten-Vorschau (via)

Warum wir SHIFT brauchen?

  1. Weil die Leser durch die Anbindung an das Internet das Magazin auch inhaltlich aktiv mitgestalten können.
  2. Weil in SHIFT Themen behandelt werden, die in anderen Zeitschriften nicht vorkommen – aber dennoch für viele jungen Leute interessant sind.
  3. Weil SHIFT nicht nur interessant und unterhaltsam sein möchte, sondern auch relevant und herausfordernd. Daher findet man in dem Magazin auch harte und ernste Themen.
  4. Weil Medien- und Meinungsvielfalt enorm wichtig ist, Stichwort “Pressefreiheit” und “Meinungsbildung”.
  5. Weil es an der Zeit für ein neues Printmagazin für junge Erwachsene ist.