Top

Dein Onlineshop für Indiemags.

0 Artikel0,00 

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Reader Interactions

Kommentare

  1. Danke für diesen spannenden, unterhaltsamen Einblick in deine Südost-Asien-Zeit. Deine Begeisterung steckt richtig an.

    Bei meinem FSJ habe ich auch einige total nette Philippinos getroffen – echt ein freundliches Völkchen!

    LG, Lothar

  2. Erst einmal: Danke an alle für euer Feedback, ich freue mich ungemein darüber und schätze das wirklich sehr!

    @ Debora: Ja. Magst du es? ;-)

    @ Rüdiger: Danke für dein Lob, meinen Bericht darfst du natürlich gerne auf deiner Webseite verlinken – freue mich über dein Interessen.

    @ Lothar: Freut mich, dass es dir gefällt. Und ja, die meisten Filipinos sind echt wahnsinnig nett, fröhlich und hilfsbereit! :-)

    @ all: Wenn ihr noch Wünsche oder Vorschläge habt, wie ich meine Berichte in Zukunft noch spannender gestalten könnte, lasst es mich wissen.

  3. Ja, schönes Bild. Die Schlage ist allerdings eklig. Weil du bei dem Bild keine Bildunterschrift hast und auch keine Quelle angibst, dachte ich, du hättest es geklaut ;)

  4. Ich wollte die Schlange eher als Zierde oder “Trennstrich” nehmen und habe daher auf eine für diesen Anlass eher störende Bildunterschrift verzichtet. Aber Wenn du mit dem Mauszeiger über das Bild fährst, müsste eigentlich “Bild: (eigenes)” kommen, oder? (Zugegeben, das ist etwas versteckt – aber da es ja eh mein eigenes Bild ist, fand ich das in dem Fall legitim. (Anders nicht!))

  5. Hai Daniel,
    wirklich toll und mit spürbarer Begeisterung geschrieben, Dein Bericht! Einfach klasse, das erinnert mich an viele eigene Erlebnisse auf diesen wunderschönen Inseln…

    So ganz nebenbei schreibst Du da auch etwas, das für deutsche Leser erst mal seltsam sein dürfte: Die Philippinen sind (zu 90%) tief katholisch – aber Pastor Dong ist verheiratet und hat Kinder? Und das Zölibat? Tatsächlich gibt es eine katholische “Philippine Independent Church”, die darauf verzichtet.

    Christmas in the Philippines – ja, das ist schon etwas für sich. Ein sehr fröhliches Fest – Zeit für Besinnung ist Ostern… Vielleicht kannst Du das ja auch noch auf den Philippinen erleben.

    Weiter so tolle Erlebnisse – und natürlich gute Interviews wünscht
    hey joe

  6. @ hey joe: Sorry für meine späte Antwort. Freue mich stets über deine Rückmeldungen, die sehr ermutigend sind. Danke dir.

    Was Pastor Dong anbelangt, ist die Situation in diesem Fall sogar nochmal eine andere: Er ist gar nicht katholisch, sondern gehört einer Freikirche an, also staatlich unabhängig (und nicht der Philippine Independent Church angehörig). Und dort ist heiraten eben standardmäßig erlaubt.

    Dass es auf den Phillies die Philippine Independent Church gibt, wusste ich übrigens noch gar nicht. Vielen Dank für den Hinweis, interessant.

    Derzeit bin ich noch in Indonesien und erlebe viele interessante Sachen – doch davon ein ander Mal mehr. Vorerst fehlt mir die Zeit dazu, ausführlich zu berichten…

    Viele Grüße aus Jakarta,
    Daniel

Gib deinen Senf dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.