Top

Dein Onlineshop für Indiemags.

0 Artikel0,00 
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Reader Interactions

Kommentare

  1. Man könnte es wie bei WordPress machen: Link eines YouTube-Videos einfügen und zack, bindet das CMS dieses Video automatisch ein – schneller geht es kaum. Ist quasi halbautomatisch. :)

  2. Ich finde auch, dass das ein ziemlicher Medienbruch ist. Warum soll ich mir eine gedruckte Zeitung am Screen konfektionieren und lesen? Die meisten News finde ich auch so im Netz. Und dafür dann auch noch einen Euro zahlen? 1,80 für meine gedruckte Wunsch-Zeitung, das hat dann doch schon eher Charme.

    Ich denke aber, beide Konzepte sind Nischenangebote, die sich nicht wirklich bei einem breiten Publikum durchsetzen werden. Trotzdem fasizinierend, welche Möglichkeiten sich über das Netz auch bei der Mediendistribution eröffnen. Da braucht es sicher auch noch viel mehr Ideen seitens der etablierten Verlage. Aber die scheinen ja mittlerweile wach geworden zu sein, siehe Handelsblatt oder Welt Kompakt. Statt das Netz zu verteufeln, haben die angefangen, Potenziale zu heben.

  3. Vielleicht leige ich meilenweit daneben, aber: Kann ich mir das nicht, Monitorgerechter selber durch RSS-Feeds, kostenlos, zusammen-Basteln. Gibt ja sogar Dienste, die das dann sehr ansehnlich auf dem Destop verteilen. Inklusive News-Alerts, die mich zu Themen informieren, egal wo es steht…

  4. Nicht jeder kann mit Yahoo Pipes und Co. umgehen… zumal natürlich keine RSS-Feeds der gedruckten Zeitung gratis im Netz ist.

    Man weiß dann zwar nie genau, was in der gedruckten Zeitung von heute Morgen (bzw. gestern Abend) stand, dafür möglicherweise etwas mehr ;)

Gib deinen Senf dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.