Top

Dein Onlineshop für Indiemags.

0 Artikel0,00 

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Reader Interactions

Kommentare

  1. Na, da bin ich mal gespannt. ich Finde das Konzept gut, und wenn die Inhalte stimmen, bin ich auch gern bereit, dafür zu zahlen. Den aktuellen Artikel hab ich in SHIFT schon gelesen – bin aber gespannt auf mehr! Und vor allem wünsche ich euch, dass LaterPay für euch funktioniert. Denn deiner zugespitzen Gleichung stimme ich prinzipiell zu.

    • Danke dir für deine Rückmeldung, Fabian. Ja, weitere Artikel* sind bereits in der Pipeline und sollen demnächst veröffentlicht werden. Wir wollen erst einmal mit einem Artikel testen, ob alles funktioniert – ist ja immer ein wenig tricky mit dieser Technik – und dann nach und nach dazulernen, weiter verbessern und veröffentlichen. Zum Glück eilt es nicht. Uns ist schließlich auch wichtig, dass “die Inhalte stimmen”!

      * Es zeichnet dich aus, dass du zu einen der 1.000 Personen gehörst, die das Vergnügen hatten, Auf dem Strich bis in die Rente sogar in gedruckter Form lesen zu können! :) #printfirst

    • Hi Rolf,

      vielen Dank für den Hinweis. Ich habe es an die Entwickler von LaterPay weitergeleitet, die hoffentlich möglichst schnell weiterhelfen können. Sorry für die Unannehmlichkeiten.

      Frage: Kannst du es mal mit einem anderen Browser (Firefox oder Chrome) versuchen? Und hast du Cookies aktiviert?

      Liebe Grüße
      Daniel

      PS: Kannst du mal Browsercache+Cookies löschen und nochmal probieren? Das wäre toll! Die Entwickler von LaterPay haben es eben mit Safari 7.0.5. probiert und hatten keinerlei Probleme.

      • In Safari 8.0 (10538.46) (OS X Yosemite Beta) funktioniert der „Kaufen“-Link übrigens auch nicht. Kann aber auch sein, weil noch Beta ist.

      • Hm, seltsam. Danke für die Rückmeldung. Würde es dir etwas ausmachen, das mal mit einem anderen Browser zu testen? (Zumindest, ob sich beim Klick auf den Button etwas tut?) Und ggf. noch Cache+Cookies zu löschen? Das wäre sehr hilfreich!

  2. ich finde das generell eine gute Idee.

    vor allem im Vergleich zu anderen Paywalls, die monatlich eine Pauschale kosten oder eine begrenzte Menge Artikel anbieten und dann eine Zahlung erfolgen muß.
    Ich weiß doch nicht im voraus was im laufenden Monat noch an lesenswerten Artikeln in einem Medium erscheint.

    eine klare Kennzeichnung der Artikel, mit Preisangabe!, jeder kann sich überlegen ob es lesenswert erscheint und gut ist.

    • Ganz genau! Mit aus diesem Grund haben wir uns auch für LaterPay entschieden. Wir wollen ohnehin nur einen kleinen Teil kostenpflichtig anbieten – aber diesen nicht hinter einer Paywall verstecken, bei der man monatlich einen festen Betrag zahlen muss. Dadurch bleiben wir flexibel, nicht jeden Monat zahlungspflichtige Inhalte veröffentlichen zu MÜSSEN – und der Leser kann bequem nur für die Inhalte zahlen, die ihn wirklich interessieren.

  3. Danke für den Artikel und den ehrlichen Einblick in eure Überlegungen.Finde ich mutig von euch, dass ihr immer solche Experimente macht. Ich bin nicht überzeugt, dass sich dieses Laterpay durchsetzt aber ich wünsch euch wirklich viel Erfolg!

    PS: Im RSS zeigt es den „Kaufen“-Link nicht an, der Artikel hört einfach auf. Es wäre schon gut, wenn das eleganter gelöst wäre. :)

    • Vielen Dank für dein Lob, das freut uns. Wieso bist du nicht von LaterPay überzeugt?

      Was dein PS anbelangt: Sehr aufmerksam – ich habe das bereits LaterPay gemeldet und hoffe, dass sie das möglichst schnell integrieren werden. Ich halte es auf jeden Fall auch für eine sinnvolle Ergänzung!

  4. Habe jetzt mal eine Nachtschicht für euch eingeschoben, um gemeinsam mit den LaterPay-Entwicklern Fehler ausfindig zu machen. Morgen früh wollen sie die gefundenen Bugs beheben, sodass eure Probleme dann hoffentlich der Vergangenheit angehören werden. Danke nochmal fürs Melden und bitte entschuldigt die technischen Kinderkrankheiten!

  5. bin gespannt, ob sich das bei euch durchsetzen wird. Die jetzige Kennzeichnung finde ich ok.

    btw: gabs oder gibts Probleme mit dem RSS Feed? Hab mich eben gewundert, dass ich seit Tagen nix neues von euch erhalte und kaum surfe ich her, sind mehrere neue Artikel erschienen…

    • Hi Torsten,

      danke für dein Feedback. Das mit den RSS-Feeds ist komisch und sollte eigentlich nicht sein – könnte ein Konflikt mit LaterPay sein (denn seit der Aktivierung von LaterPay habe ich zumindest feststellen können, dass auch die Kommentare mehrere Stunden verspätet in Kommentar-Feed erscheinen, was vorher nicht so war). Ich werde das mal beobachten und du kannst mir gerne in ein paar Tagen nochmal Feedback dazu geben.

      Die kommende Woche wird allerdings ruhiger werden, da wir wieder an unseren nächsten großen Geschichten arbeiten, was ein wenig Zeit braucht.

      Cheers,
      Daniel

      PS: Ich habe mir gerade mal https://juiced.de/feed/ angeschaut – da sieht alles okay aus und der letzte Beitrag wird auch angezeigt. Das gleiche gilt für meinen Feed in MS Outlook – alles okay und aktuell.

      • ok, das mit dem Feed lag an Cookies, die ich bisher auf der Seite anscheinend nicht benötigte und daher nun akzeptiert habe (ich konnte eben nicht mal mehr diverse Artikel aufrufen, Homepage und Sammelseiten (Cineastisch, Erzählen etc) funktionierten)

  6. ok, der Fehler mit dem Feed lag an den bisher nicht benötigten Cookies, die ich nun akzeptiere. Ich konnte eben allerdings nicht mal mehr diverse Artikel anklicken; die Homepage und die Sammelseiten (Cineastisch, Erzählen etc) gingen aber trotzdem
    Ah, zu früh gefreut: Feeds abholen (mit Opera) geht trotzdem nicht. Könnte aber auch weiterhin an mir liegen…

  7. gibts eigentlich die Möglichkeit, die Bezahlartikel im RSS Feed (am Anfang) zu kennzeichnen? Man merkt erst, dass dies payed Content ist, wenn der Artikel mitten im Satz

    • …zu Ende ist ;-) – Deinen Vorschlag habe ich den Jungs von LaterPay auch schon mitgeteilt und sie werden diesen Vorschlag in die neue Version einarbeiten. Denn ja, für RSS-Leser ist das aktuell etwas “unglücklich”, nicht darüber benachrichtigt zu werden. Manche dachten schon, der Artikel sei an der Stelle bereits beendet. Danke auf jeden Fall fürs Mitdenken und Vorschlagen!

Gib deinen Senf dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.