Top

Dein Onlineshop für Indiemags.

0 Artikel0,00 
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Reader Interactions

Kommentare

  1. Ich glaube wir müssen uns einfach bewusst dazu entscheiden, Zeit für uns oder für unsere Freunde zu haben. Und dann geht das auch irgendwie… Keine Ahnung, vielleicht ist das auch eine bisschen naive Einstellung, aber bei mir funktionierts und ich genieße meine Leben!

  2. Dass wir uns bewusst dafür entscheiden müssen, sehe ich auch so. Aber ganz so einfach ist das manchmal eben nicht. Dennoch halte ich es für wichtig, weshalb ich ja auch darüber gebloggt habe. Der erste Schritt zu solch einer solchen Entscheidung ist es, darüber nachzudenken/zu reflektieren/einzuordnen. Dieser Artikel soll dazu anregen, genau das zu tun.

  3. es hängt absolut an einem selber, wieviel Zeit für die Muße sich gönnt. Den Stress ständig online zu sein, aufs Handy zu schauen oder auf seinen SocialMedia Seiten aktuell zu bleiben tut man sich selber an. Ich habe daher auch nur wenig Mitleid mit Leuten (und ja, auch mit Freunden), die Stresspusteln deswegen bekommen. Sicher gibt es berechtigte Ausnahmen, trotzdem denke ich dass das vielen garnicht klar ist, wie abhängig sie auf stets-aktuell-sein sind…
    Ich les auch nicht alle meine RSS Abos sofort, sondern dann, wenn ich mir dafür Zeit nehme. Zeit nehme, sie bewusst zu lesen und eben nicht nur zu überfliegen. Daher antworte ich (hier) auch meist zeitversetzt ;)
    Und Daniel, du hast es meiner Meinung nach auch auf den Punkt getroffen: Prioritäten setzen, und zwar auf die richtigen Punkte ;)

Gib deinen Senf dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.