Das coolste WordPress-Plugin: wp-Typography

Nach etlichen Wochen des Ausprobierens habe ich zahlreiche Plugins für WordPress kennengelernt, einige davon exzellent, andere vollkommen unnötig. Das beste jedoch ist meiner Meinung nach:

wp-Typography

wp-Typography (featured)Mein absolutes Lieblings-Plugin. In der Beschreibung heißt es:

Improve your web typography with: (1) hyphenation — over 40 languages supported, (2) Space control, includes: widow protection, gluing values to units, and forced internal wrapping of long URLs & email addresses, (3) Intelligent character replacement, including smart handling of: quote marks, dashes, ellipses, trademarks, math symbols, fractions, and ordinal suffixes, and (4) CSS hooks for styling: ampersands, uppercase words, numbers, initial quotes & guillemets.

Das heißt so viel wie

Verbessere deine Web-Typografie mit:

  1. Silbentrennung – über 40 Sprachen unterstützt (darunter Deutsch, siehe Beispiele; welche noch?)
  2. Leerstellen-Kontrolle, beinhaltet:
    1. Schutz von sogenannten “Witwen” (meint: das letzte Wort eines Blocks/Satzes/Überschrift, das alleine in der nächsten Zeile steht)
    2. Einheiten mit klebenden Werten (z.B. 10 m²)
    3. erzwungenes “inneres Umhüllen” langer URLs & E-Mailadressen –> habe ich deaktiviert, weil es meiner Meinung nach nicht schön aussieht*
  3. Intelligentes Ersetzen von Zeichen, beinhaltet intelligente Handhabung von:
    1. Anführungszeichen
    2. Gedankenstrichen
    3. Auslassungspunkten
    4. Trademarks (Warenzeichen)
    5. mathematische Zeichen
    6. Bruchzahlen und Ordnungszahlen
  4. CSS hooks für die Aufmachung:
    1. kaufmännisches Und
    2. Wörter in Großbuchstaben
    3. Nummern
    4. Anfangsbuchstaben bei Zitaten
    5. Guillemets (« », spezielle Anführungszeichen, die durch je zwei spitze Klammern dargestellt werden)

Beispiele im Detail

  • Anführungszeichen ( “JUICED” )
  • Gedankenstriche –> habe ich deaktiviert, da ich nicht so auf — stehe.
  • Auslassungspunkte ( … )
  • Trademark ( ™ )
  • Mathematische Zeichen ( 1024×768 )
  • Hochzahlen ( 10^81 )
  • Bruchzahlen ( 1 1/2 12/23 ) –> habe ich deaktiviert, weil: 1. funktioniert bei mir nicht immer, 2. ist nicht immer sinnvoll
  • Ordnungszahl ( 1st 2nd 3rd ) –> funktioniert bei mir nur teilweise

Beispiele in der Praxis

1. Screenshot: vorher (ohne wp-Typography), 2. Screenshot: nachher (mit wp-Typography)
WP Typography - Beispiel 1aWP Typography - Beispiel 1b

3. Screenshot: vorher (ohne wp-Typography), 4. Screenshot: nachher (mit wp-Typography)
WP Typography - Beispiel 2bWP Typography - Beispiel 2a

Fehler in nur wenigen Stunden korrigiert

Besonders hervorheben möchte ich die Kompetenz und Geschwindigkeit des Plugin-Autors Jeffrey D. King. Zu Beginn gab es noch einen Konflikt mit dem RSS-Feed, den ich entdeckte und ihm mitteilte. Keine 12 Stunden später hatte der den Fehler behoben (22. Juli, Version 1.1**) und im Plugin-Verzeichnis von WordPress.org die aktualisierte Version veröffentlicht – klasse! An dieser Stelle nochmal ein dickes Danke schön an den Autor: Thank you very much, Jeffrey King – for the plugin and your fast fixes!

Entwicklung von wp-Typography

Am 3. Juli erschien die erste Beta-Version von wp-Typography, neun Versionen und zwölf Tage später die erste 1.0-Version, die ich sofort testete. Seitdem gab es sage und schreibe 16(!) Aktualisierungen des Plugins mit einer Menge Erweiterungen und Fixes – in nicht einem einem Monat. Allein dieses Plugin hielt mich ziemlich beschäftigt, obwohl ich sicher nicht jede Aktualisierung hätte mitmachen müssen (eine habe ich auch aufgrund der Geschwindigkeit der nächsten Aktualisierung verpasst). Die aktuelle Version ist 1.9 (Stand: 13. August), letzte Aktualisierung: heute.

Performance-Hinweis

Anzumerken ist noch, dass dieses Plugin die Performance beeinträchtigt und die Ladezeiten erhöht – je nach aktivierter Funktionen mehr oder weniger stark. Daher empfiehlt der Autor den Einsatz von WP Super Cache. Ich selbst benutze es derzeit nicht, habe aber auch einige Funktionen bewusst nicht aktiviert.

Webseite, Download und eine letzte Info

Info: Natürlich sind alle Funktionen kinderleicht im Admin-Menü (de-)aktivierbar, mit vielen zusätzlichen Einstellmöglichkeiten wie Ausnahmen, Anzahl etc. inklusive.

[UPDATE, 14.08., 20:48 Uhr]

Wie cool ist das denn?! Vorgestern und gestern noch bemängelt und heute schon ein funktionierendes Feature (nach zwei weiteren Updates) in wp-Typography mit der Antwort per E-Mail:

Daniel,

Damn, you Germans are persistent.  <smile> Well, persistence pays off.  I just committed version 1.10 of wp-Typography.  It should be available for download in a few minutes.  I think you will be pleased.

Thanks for your invaluable support.  This plugin is much better for your contributions.

Na wenn das mal nicht ein erstklassiger Service ist. Die Anführungszeichen (“JUICED”) stimmen war noch nicht ganz (‘vor allem die hier’), aber es kann sich nur um Stunden – oder Minuten – handeln, bis es wieder Zeit zum Updaten ist. Mit dem allergrößten Vergnügen. Again: Thanks, Jeffrey.

[UPDATE #2, 14.08., 21:47 Uhr]

Perfect.  I’ve handled it correctly.

Just pushed 1.11 with your last changes.

Bin sprachlos (wenn das doch nur immer so schnell gehen würde…). –> 59 Minuten.


* siehe:

wp-Typography - Überschriften-Beispiel

siehe:

wp-Typography - Trennstrich-Beispiel #1

und

wp-Typography - Trennstrich-Beispiel #2

siehe:

wp-Typography - Bundesliga-Beispiel

**

* Decoded special HTML characters (for feeds only) to avoid invalid character injection (according to XML’s specs)

Ähnliche Artikel

Kommentare

  1. Peterchen meint

    Zwei Tipps noch: für im Deutschen typografisch korrekte Anführungszeichen müssten laut Jeff zwei Kommas eingegeben werden – was mich ein wenig stört, weil ich dann beim Tippen immer dran denken muss. Statt dessen kann man in der Datei php-typography/php-typography.php in der Zeile 52 eine 8218 eintragen – dies muss man allerdings bei jedem Update machen – der Lohn sind typographisch korrekte Anführungszeichen.
    Genauso kann man das auch mit den Gedankenstrichen machen – denn Jeff verwendt leider einen Bindestrich statt eines Gedankenstrichs. Letzter ist nämlich länger als ein Minus und kürzer als ein Bindestrich: in Zeile 704 emDash > enDash.

  2. meint

    Sehr sehr cool, vielen Dank für die Hinweise! Vor allem ersteres wusste ich nicht und hatte ich mich auch gefragt.

    Nur das mit dem jedes Mal neu ändern ist bei der Update-Anzahl ein wenig nervig… (mal schauen)

  3. Wolf Larsen meint

    Das Plugin erledigt sich eigentlich sofort, wenn ein Besucher einer mit wp-typography bearbeiteten Seite daraus Text kopieren will und dann der Text voller harter Trennstriche ist, der ganze Text mit Strichen zerrissen ist. Das Web ist kein Layout-Programm und der faule Zauber dieses Plugins wirkt nur oberflächlich.

    Wolf

  4. meint

    Es hat Vor- und Nachteile, wie so ziemlich alles im Leben. Und hierbei muss man abwägen, was einem lieber ist. Da die Texte von JUICED wohl nur in seltenen Fällen in Word kopiert werden, ziehe ich es vor, den zahlreichen Besuchern ein optisch ansprechenderes Lesevergnügen zu bieten.

Trackbacks/ Pingbacks

  1. [...] Silbentrennung für über 40 Sprachen, die laut anderen Anwendern (Elmastudios, Turbobrain, Juiced.de) prima funktionieren soll. Ich verzichte noch auf die Silbentrennung, zumindest solang wie ich das [...]

Gib deinen Senf dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *