Findet Nemo 3D: Aufgewärmter Fisch

Findet Nemo 3D - Bild 1 (Bild: Disney)
Disney bringt gerade in loser Reihenfolge all seine größten Klassiker noch mal in 3D in die Kinos. Der König der Löwen 3D hat letztes Jahr den Anfang gemacht, jetzt ist Findet Nemo 3D dran. Meiner Meinung nach eine unglaubliche Unverschämtheit, aber meinem Ärger habe ich an dieser Stelle bereits Luft gemacht. Weil Findet Nemo 3D aber wirklich ein schöner Film ist und der arme Clownsfisch ja gar nichts für seine geldgierigen Herrchen kann, gönnen wir ihm zumindest eine Kurzrezension.

Die Geschichte dürfte eigentlich jedem bekannt sein. Für die ein, zwei Unwissenden unter Euch ist hier die Zusammenfassung: Clownsfisch Nemo hat Glück im Unglück gehabt. Während all seine Geschwister und seine Mama von einem garstigen Raubfisch aufgefressen worden sind, haben er und sein Papa Marlin überlebt. Voller Freude, dass ihm wenigstens ein Spross geblieben ist, lässt der übervorsichtige Marlin den armen Nemo fortan nicht mehr aus den Augen. Als der Kleine eines Tages von einem Taucher entführt wird, setzt der besorgte Papa alles in Bewegung, um seinen Sohnemann zurückzubekommen. Auf der spannenden Reise lernt Marlin nicht nur Dori, die Dorade mit Gedächnisverlust, kennen sondern auch jede Menge anderer mehr oder weniger nette Meeresbewohner. Das große Finale findet nach zahlreichen Abenteuern in einer Zahnarztpraxis statt. So, reicht das?

Findet Nemo 3D - Bild 2 (Bild: Disney)Findet Nemo ist auch zehn Jahre nach seiner Uraufführung 2003 noch ein absolutes Goldstück. Vor allem die vielen verschiedenen Charaktere haben es in sich: Marlin nervt zwar relativ flott, dafür ist Nemo herzallerliebst und Dori absolut zum Schießen („Bist du mein Gewissen?“). Meine Favoriten sind übrigens nach wie vor die Möwen kurz vor Schluss („Meins!“). Aber das nur am Rande. Ansonsten haben die Jungs und Mädels von Pixar (ja, die haben den Film einst produziert) die ganze (Unterwasser-)Welt mitsamt ihrer Bewohner wirklich unglaublich liebevoll erdacht und auf die Leinwand gebannt. Was den 3D-Zusatz angeht: Er sieht zwar ganz nett aus, wirklich nötig wäre er jedoch nicht gewesen. Aber darum ging es den Studiobossen ja auch nicht.

Fazit: Wer mit seinem Nachwuchs einen gemütlichen Kino-Sonntag erleben will, darf sich Findet Nemo 3D definitiv nicht entgehen lassen. Für Erwachsene ohne Kinder ist der Film wahrscheinlich eine Spur zu kindisch. Da ist der König der Löwen dann doch ein anderes Kaliber.

JUICED-Filmbewertung: ★★★★★★★☆☆☆ 

Findet Nemo 3D-Trailer

Weiterführender Link

Bilder: Disney

Gib deinen Senf dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *